Wir beraten Sie gerne: Telefon +49 7633 9239330

Radfahren rund um Santanyi

In Santanyi auf Mallorca gibt es viele für Fahrradfahrer bestens geeignete Strecken. Wir zeigen Ihnen, auf welchen Wegen Sie die Insel mit dem Rad am besten erkunden können.

An der Playa de Palma Mallorca Mai 2016 (3)
Fahrradrouten in Santanyi

Die Gemeinde Santanyí

Santanyi weist eine Fülle von historischen Kulturgütern auf und bietet zudem wundervolle Strände in einer unvergleichlich schönen Naturumgebung. Wander- und Radwege bieten eine einmalige Gelegenheit, sowohl das Landesinnere als auch die Küstenlandschaft zu erforschen. Diese führen zu erstaunlichen Orten und Plätzen, welche eine Wanderung oder Fahrradtour zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Der ausgedehnte Küstenstrich der Gemeinde Santanyi erstreckt sich über 35km und umfasst Naturgebiete von unglaublicher Schönheit wie beispielsweise das Naturschutzgebiet Parque Natural de Mondragó, zudem einer der Radwege führt. Eine Fahrradtour dorthin ist für alle Naturfreunde von besonderem Interesse, da der Naturpark eine große Vielfalt verschiedener Ökosysteme beherbergt: Strände, Felsküsten, Dünen, Teiche und Pinienwälder, traditionelle Anpflanzungen und eine große Zahl unterschiedlicher Arten aus dem Pflanzen- und Tierreich.

1.Route (mittelschwer - 13,4km)

Santanyí-> Cap Ses Salines-> Cala Llombards

Los geht es in Santanyi in Richtung Es Llombards auf dem Weg Camí des Camp d’en Torrella und weiter auf dem Camí dets Avencs nach Cap Salinas. Von dort kann man zu den Stränden Sa Punta Negra und des Cargol weiterfahren. Auf demselben Weg fahren Sie dann wieder zurück bis zur Kreuzung von Ses Salines und es Llombards. Um nach Cala Llombards zu kommen, müssen Sie vor der Kurve kurz vor der Ortseinfahrt nach rechts in den Weg Camí des Rafal abbiegen. Weiter geht es auf dem Camí de s’Almunia, der bis zur Bucht führt. Dort können Sie auch die Strände s’Almunia und Caló des Moro besuchen und sich im Meer abkühlen.

2.Route (schwer - 22,5km)

Santanyí-> Cala Santanyí-> Cala Figuera-> s’Amarador-> La Costa-> Santuari de Consolació

Los geht es in Santanyi auf der Straße nach Son Moja, um zu den Stränden Caló des Macs und Cala Llombards zu kommen. Dann geht es weiter bis Cala Santanyí, wo sich das Wahrzeichen es Pontas befindet – ein brückenförmiger Felsen mitten im Meer. Fahren Sie zum Strand von Cala Santanyí hinunter und den Hang wieder hinauf, dort rechts bis nach Cala Figuera, wo Sie den Fischerhafen und den Leuchtturm sa Torre d’en Beu besichtigen können. Weiter geht es zurück in Richtung Santanyi bis zur Kreuzung nach s’Amarador. Dort biegen Sie rechts ab, um in den Naturpark Mondragó zu gelangen. Auf dieser Route können Sie bis zu der alten Kirche Santuari de Consolació weiterfahren. Dorthin gelangen Sie über den Weg Camí d’en Torrent Fondo, der Sie zur Landstraße von Santanyi nach s’Alqueria bringt. Biegen Sie erst links und dann rechts ab in den Camí des Goret Vell. Weiter geht es auf dem Camí de can Jordi, wo Sie mehrere Talaiots bewundern können und der Sie nach Santuari de Consoloció bringt. Von dort aus geht es schlussendlich weiter nach s’Alqueria.

3. Route (leicht - 22,1 km)

S’Alqueria Blanca-> Sa Font de n’Alis-> Portopetro-> Cala d’Or

Los geht es in s’Alqueria Blanca auf dem Weg Camí de sa Torre und später Camí de son Marimon. Dieser führt Sie zu Sa Font de n’Alis. Sie können auch die Strände Caló de sa Torre und Homes morts besuchen und weiter nach Porto Petro fahren. In Porto Petro fahren Sie rund um den Hafen und am Ortsausgang in Richtung Cala d’Or – einer der beliebtesten Touristenorte Mallorcas und Wohnsitz bekannter nationaler und internationaler Künstler. Dorthin kommen Sie auf dem Camí de na Burguera, der Sie nach Calonge bringt und dann über den Camí de can Marines bis nach Cala d’Or. In Cala d’Or stehen Ihnen verschiedene Strände zur Auswahl wie Cala Gran, Cala Esmeralda, caló des Pou. Des Weiteren können Sie dort den malerischen Hafen besichtigen.

Bei Fragen zu den Strecken können Sie sich jederzeit unter folgender Telefonnummer an die Touristikinformation wenden: 0034- 971 657 463.